Bestellen unter E-Shop


Bedeutung der Aurafarben


Jede Grundfarbe besitzt unzählige Abstufungen des Farbtones, Helligkeit, Schattierungen und feinsten Nuancen, je nachdem in welchem Masse andere Farben beigemischt sind. Natürlich reicht hierfür die Bandbreite der Farben nicht aus. Dennoch soll hier nachfolgend ein Versuch der Beschreibung unternommen werden und ich glaube, dass diese auch ein ungefähres Gefühl für die Zuordnungen vermitteln kann.
Eine andere Schwierigkeit bei der Beschreibung der Farben entsteht durch die Ungenauigkeit der Bezeichnungen für Eigenschaften und Emotionen. Denken wir dabei an das Wort Liebe und wie viel darunter verstanden werden kann.

Rot steht in Zusammenhang mit Sinn-Erfahrung, Körperbezogenheit (Materialismus) und elementäre Vitalität. Die positiven Aspekte sind Lebensenergie und Vitalität. Die negativen Aspekte sind Körperverhaftung und Materialismus.
  • Dunkelrot: hitziges Temperament, Tyrannei, Hass, schnelles Handeln aus emotionellen Impulsen
  • Schmutziges-Rot: Begierden, Sinnlichkeit
  • Dunkel-Feuerrot: Zorn, Hass, Rachsucht, Eifersucht, Böswilligkeit
  • Orangerot: Vitalität, anregend für Blutkreislauf; beseitigt Trägheit, regt die Körperfunktionen an
  • Klares Hell-Rot: Materielle Freizügigkeit, materielle Ambition, Kraft, Lebensenergie
  • Feurig-Rot: Reizbarkeit, emotionale Liebe, leidenschaftliche Liebe
  • Rote Blitze in schwarzgetönter Aura: Wut, Hass, Böswilligkeit
  • Scharlachrot: Selbstgefälligkeit, Trotz, Überbetonung des Ego, Temperamentausbrüche, Sinnlichkeit, scharfe Zunge
  • Klares Rosarot: höhere Formen der menschlichen Liebe, selbstlose Zuneigung
  • Klares Rosarot mit lila Funken: hingebungsvolle Zuneigung, All-Liebe
  • Rein Rosa: mütterliche Liebe, Sympathie, sinnliche Zärtlichkeit

Orange vereint die physisch-vitale Energie mit mentaler Aktivität und ist ausgleichend für Körper und Geist. Wenn die Farbtöne Gold, Orange und Aprikosenfärbung zeigen so ist dies ein Anzeichen für eine spirituelle Verbindung und ein Einwirken höherer Ebenen.
Positive Aspekte von Orange sind Achtsamkeit und Überlegung. Die negativen Aspekte sind Trägheit und Unterdrückung.
  • Gelb-Orange: Reger Intellekt, Streben nach Leistung und Vollkommenheit, Meisterung durch den Willen
  • Dunkelorange: Mangel an Selbstkontrolle, Tendenz sich gehen zu lassen
  • Gold-Orange: Selbstkontrolle, entwickelte Vernunft
  • Orange mit viel Rot: Neigung zur Herrschaft

Gelb steht für die intellektuelle Seite des menschlichen Lebens, Vernunft, analytischer Geist, Logik und Urteilskraft.
Die positiven Aspekte von Gelb bedeuten mentale Wachsamkeit und intellektuelle Kraft. Die negativen Aspekte sind Ängstlichkeit und Willensschwäche.
  • Reines Gelb: durch geistiger Intellekt, vergeistigte, schöpferische Vernunft, Weisheit, Intuition, Wille, logische Fähigkeit.
  • Lichtes Gelb: idealistisches und tiefes Denken
  • Sehr helles Gelb: spirituell hochstehend, Tiefe des Verstehens
  • Senf-Gelb: List, niedere Schläue
  • Dunkles Schmutziges-Gelb: niedere selbstsüchtige Gedanken, Eifersucht, Misstrauen
  • Gold-Gelb: Gesundheit, Wohlbefinden, gute Lernfähigkeit, positive Mentalität, fröhlich, freundlich, hilfsbereit,
  • Goldton mit einer blauen Tönung an den Rändern: geistige Intellektualität

Grün ist die Farbe der Balance und des Ausgleichs. Sie steht für Harmonie und individuelles Wachstum. Es finden sich darin die höheren und niederen Ausprägungen der Ich-Bezogenheit und Ich-Findung. Es hat starke Heilkraft und steht ebenso in Beziehung mit materiellem Wohlbefinden. Es ist die Farbe des niederen oder "objektiven" Denkens.
  • Helles klares Grün: Anpassungsfähigkeit
  • Jade Grün: diplomatischer Geist, weltliche Weisheit, Feingefühl, Aufrichtigkeit
  • Trübes Dunkelgrün: Neid, Eifersucht
  • Dumpfes Braun-Grün: Habsucht
  • Schmutziges-Grün: Eifersucht in einer unterdrückten, zurückhaltenden Form
  • Olivengrün: Verrat
  • Zartes Grün: Friedliebigkeit, Harmonie, Liebe zum Heim
  • Lichtes, klares Grün: Sympathie, Nächstenliebe, Barmherzigkeit
  • Helles, leuchtendes Blau-Grün: Tiefes Mitgefühl einer hochentwickelten Seele

Blau ist die Farbe der höheren Mentalbereiche, des subjektiven Geistes. In seiner Auswirkung ist es inspirierend, religiös, lindernd, kühlend, harmonisierend. Die positiven Aspekte sind spirituelle Qualitäten, künstlerische Begabung, Selbstlosigkeit und hohe Ethik, die negativen Töne zeigen Melancholie und Existenznot an. Die besonders schönen dunkleren Blautöne besitzen mehr Kraft und zeigen, dass der Mensch seine selbstlos kollektive Aufgabe gefunden hat, in die er aufgeht, ganz dem Dienst hingegeben.
  • Dunkles Königsblau: Treue, Vertrauen
  • Leuchtend Dunkelblau: starke religiöse Gefühle, Weisheit, Heiligmässigkeit
  • Stumpfes Blau: niedere religiöse Gefühle
  • Stumpfes Grau-Blau: Aberglaube
  • Leuchtend Blau mit Blasslila: hoher Idealismus
  • Klares Lichtblau: wahre spirituelle Entfaltung (oft mit leuchtenden Funken)

Violett zeigt eine erhabene Spiritualität und grosse spirituelle Kräfte an. Die Aura eines grossen Meisters, heisst es, ist violett, übergehend in Blasslila und Weiss. Es ist die Farbe der Eingeweihten und Adepten, Kennzeichen für allumfassende Liebe, Weisheit und wahre Grösse. Die positiven Aspekte zeigen Hingabe und Verehrung an. Für diejenigen jedoch, die diese Farbe mit einer negativen Einstellung empfinden, kann sie deprimierend, mit einem nahezu todbringenden Effekt sein
  • Violett: stimuliert den intuitiven Geist, stärkt, reinigt, gibt Freiheit
  • Purpur: Einheit von Körper und Geist, hohe Ideale, Feierlichkeit, ernste Würde

Braun hat stark dämpfenden Einfluss auf die Vibrationen der Aura. Es deutet darauf hin, das Eigenschaften wie Materialismus, Erdgebundenheit in vielen Spielarten, Selbstsucht, Gewinnsucht, Gier nach materiellem Erfolg und Anhäufung von materiellen Werten der Person wichtig sind.
  • Mattes Trüb-Braun: Geiz
  • Goldbraune Töne: Organisationstalent, fähiges Management, Emsigkeit
  • Grau, Gipsig: Es hat ebenso immer einen negativen Einfluss. Es zeigt den konventionell, formell und begrenzt Denkenden und Fühlenden an, Mangel an Vorstellungskraft, Engstirnigkeit, negatives Denken, Depression und Mangel an Mut.
  • Finstergrau: Angst, Egozentrisch
  • Grünlichgrau: Depression, Eifersucht
  • Schwarz: Das Fehlen jeder Farbe ist gleichsam eine Verneinung des Lebens. Es schliesst das Licht des Lebens aus. Es zeichnet negative Emotionen jeglicher Art aus, dunkle Taten, Böses und böse Gedanken, Lasterhaftigkeit, Hass, Missgunst, Böswilligkeit, Rachsucht, Erdgebundenheit, Unwissenheit, Verschlossenheit, Trübsinn, Pessimismus.