Bestellen unter E-Shop


KronenChakra oder ScheitelChakra

- - - Diese Seite ersetzt keinen Arzt oder Medikament - - -


Lage: in der Mitte oben auf dem Kopf / Öffnung nach oben

Farbe: Violett, Weiss und Gold

Sinn: Einfühlung, Verbindung zum Kosmos

Hormone: Serotonin (Enteramin, Melatonin)

Emotionale Zuordnung:
Spiritualität, Gotterkenntnis / Gottvertrauen, Erleuchtung, Religiosität, Vollendung, Gruppenzugehörigkeit, Autorität

Anatomisch Zuordnung:
Mittelhirn, Zirbeldrüse (Epiphyse) (Schlaf-Wach-Rhythmus), ist nicht einzelnen Organen zugeordnet, sondern hat eine schützende Wirkung auf den gesamten Organismus. In der Zirbeldrüse kommt das endogene Psychedelikum N,N-Dimethyltryptamin (DMT) in den höchsten Konzentrationen im Körper vor. Es ist wahrscheinlich einer der Haupt-Neurotransmittler, die für den REM-Traum verantwortlich sind, und wird vor allem beim Tod in extremen Dosen ausgeschüttet.

Freier Energiefluss:
Spirituelles Verständnis, Selbstverwirklichung, tieferer innerer Frieden, und (vorausgesetzt, auch alle anderen Chakras sind voll entwickelt und frei von Störungen) Erleuchtung, Vollendung

Gestörter und/oder blockierter Energiefluss:
Neurose, Desorientierung, Phobie, Hysterie, Obsession, Verwirrung, Verharren in der materiellen Welt, ein Gefühl von Mangel, Leere und Unzufriedenheit, Weltschmerz, Dumpfheit, geistige Erschöpfung, Verneinung der Schöpferkraft, Immunschwäche, Nervenleiden, Lähmungserscheinungen, Ein- und Durchschlafstörungen

Kräuter und Aromen:
Weihrauch, Rosenholz, Hagebutte, Basilikum, Bitterorange, Wild Rose, Wild Chestnut

Hilfreich:
Weite Ausblicke oder weiter Horizont


Öffnen der Chakren

Diese Chakra-Meditation verwendet Mudras, d.h. spezielle Handpositionen, um das Chakra zu öffnen. Die Mudras haben den Effekt, mehr Energie zu bestimmten Chakren zu schicken. Um den Effekt zu verstärken, werden Klänge gesungen. Diese Klänge kommen von Sanskrit-Buchstaben. Wenn sie gesungen werden, verursachen sie ein Mitschwingen in Deinem Körper, das Du am Chakra fühlen kannst, für das sie von Bedeutung sind.

Kronen-Chakra öffnen/strong
Halte Deine Hände vor Deinen Bauch/Magen. Die kleinen Finger zeigen nach oben und die Fingerkuppen berühren sich. Verschränke den Rest Deiner Finger. Der rechte Daumen liegt unter dem linken. Konzentriere Dich auf das Kronen-Chakra an der Oberseite Deines Kopfes.
Singe den Klang NG. (Aussprache: A = AH / M = MNG)
Warnung: diese Meditation für das Kronen-Chakra nicht verwenden solange Du nicht ein starkes Wurzel-Chakra hast (du benötigst zuerst ein starkes Fundament).

Zusammenfassung

Dem siebenten Chakra wird die Farbe violett zugeordnet. Oft auch weiß und gold. Die körperliche Zuordnung ist das Großhirn und das Symbol des Kronenchakras ist der tausendblättrige Lotus.

Im Kronen- oder Scheitelchakra gibt es keine Blockaden im ursprünglichen Sinn. Es kann nur mehr oder weniger entwickelt sein. Öffnet sich das 7. Chakra, werden vermehrt Augenblicke erlebt, in denen Trennung zwischen dem inneren Sein und dem äußeren Leben aufgehoben sind. Das Bewusstsein ist vollendet, still und weit. In dieser Stille wird das tatsächliche Wesen als allgegenwärtiges, reines Sein, in dem alle Dinge existent sind, erlebt.

Alle Wesen in GOTTES Schöpfung haben einen oder mehrere feinstoffliche Körper. Wie viele sie haben, hängt davon ab, auf welcher geistigen Ebene des Seins sie leben und ob sie gleichzeitig in einer anderen, niedrigeren Ebene, z.B. der materiellen Ebene, inkarniert sind, um zu lernen; denn für jede Seinsebene, die wir umspannen, haben wir auch einen feinstofflichen Körper.


Chakren an Händen, Armen, Füssen, Beinen und Kopf

Die Farbzuordnungen der Chakren sind die gleichen wie an der Hand 


Hilfreicher ErzEngel

Strahl Meister / Lenker ErzEngel Weibl.Aspekte Aspekte Tätigkeit
2. Strahl
Farbe Gelb
Montag
KronenChakra
Konfuzius Jophiel Constance Weisheit
Wissen
Erleuchtung
-Erfassen des göttlichen Plans
-Wissen aneignen um den Plan umzusetzen
-In die eigene Verantwortung dafür gehen

Anleitung unter "Die 12 Göttlichen Strahlen"