Bestellen unter E-Shop


Beschreibung einer Aura


Das Wort Aura stammt aus dem griechisch-lateinischen und steht für Lufthauch oder Schein. Es wird heutzutage aber auch im Sinne von Ausstrahlung bzw. Charisma  oder auch Energiefeld benutzt. Es ist schon seit Alters her bekannt, dass der Mensch eine Ausstrahlung hat.  Die 7 irdischen und die 7 kosmischen Chakren geben ständig Energie ab und nehmen Energie aus der Erde und dem Kosmos auf. So erzeugen sie ebenfalls einen Kreislauf und dieser bildet durch den Fluss der elektromagnetischen Energie, die Aura. Die Aura in Verbindung zu der Ausprägung unserer Chakren zeigt dann im gesamten unseren Bewusstseinszustand an.

Unsere Aura ist das für uns nicht sichtbare menschliche Energie- und Informationsfeld. Sie ist ein feinstoffliches, eiförmiges Lichtfeld, ein elektromagnetisches Kraftfeld rund um den physischen Körper. Sie besteht aus mehreren Schichten: dem Ätherkörper, der Emotionalebene, dem Astralkörper sowie dem Kausalkörper/Spiritualkörper mit voneinander abweichenden Schwingungsfrequenzen. Infolge ausgesandter Gedanken und Gefühlsimpulse bilden sich verschiedene Formen und Farben. Die Farben der Aura zeigen sich in unterschiedlicher Farbintensität, die abhängig vom Grad der entsprechenden Gefühlsbewegung ist. Der spirituell geistige Körper, der als einziger Körper grauer ist als der physische Körper, ist für den hellsichtigen Menschen sichtbar. Er spiegelt die Astralebene, die Welt der Leidenschaften, Gefühle und Begierden: eine Welt, die sich je nach unserer eigenen Schwingung und Vorstellung als Himmel oder Hölle darstellen kann.

Alle Symptome welche wir in unserem physischen Körper finden, sind auch in der Aura vorhanden. Innerhalb der Aura ist in verschiedenen Schichten alles gespeichert (Gedanken, mentale Denkmuster, Emotionen, Gefühle, etc.)

Die Aura kann von jedem Menschen in allen Ebenen wahrgenommen werden. Dabei wird die momentane Aura (momentaner Zustand) und die innere tiefere Aura (Grundaura) von einander unterschieden. Durch die Aura haben wir die erste Berührung mit anderen Menschen. Selbst wenn keine physische Berührung stattfindet, sind unsere Energien in Kontakt miteinander. Diese Energien, die sich da begegnen, bleiben immer einen kürzeren oder längeren Moment haften. Manchmal geben wir auch unbewusst unsere Energien an andere ab. Die Aura dehnt sich aus und überstrahlt die andere Aura und hat somit Einfluss auf die Gefühlsebene des anderen. Die Aura hat jegliche Informationen, auch über unsere Vergangenheit und aus früheren Leben gespeichert.

Die Aura gibt Auskunft über Denken und Handeln, Gemüts- und Krankheitszustände, den körperlichen und seelischen Zustand, Qualitäten des Fühlens durch ihre jeweiligen Farben.

--- Hier kannst Du Dich über die AuraFarben und das Aura sehen lernen informieren ---